Unsere Energieberatung Mittelstand

EBN - Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (Modul 1)

Durch unsere energetische Inventur Kosten langfristig drastisch reduzieren.

Bis 0
Prozent Energie sparen

Effektiv Energie und
Emissionen sparen

Förderprogramme
und Zuschüsse

Schnell und
unbürokratisch

Unsere Energieberatung Mittelstand

Ein Energieaudit ist ein systematisches Verfahren zur Erlangung ausreichender Informationen über das bestehende Energieverbrauchsprofil eines Gebäudes, eines Betriebsablaufs oder einer industriellen oder
gewerblichen Anlage, zur Ermittlung und Quantifizierung der Möglichkeiten für wirtschaftliche Energieeinsparungen und Erfassung der Ergebnisse in einem Bericht.

Dazu ist eine umfassende und vollständige Bestandsaufnahme des Beratungsobjekts erforderlich. Diese wird von unseren beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zugelassenen Ingenieuren durchgeführt.

Bei der vom BAFA geförderten „Energieberatung Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme – Modul 1“ handelt es sich um hochwertige Energieaudits nach DIN EN 16247-1 im Sinne der EU-Energieeffizienzrichtlinie EDL-G. Die „Energieberatung Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ soll dabei wirtschaftlich sinnvolle Energieeffizienzpotenziale sowohl beim Betriebsablauf sowie
beim Nutzerverhalten im Unternehmen aufzeigen. Die Maßnahmen werden in einem strukturierten Energieberatungsbericht nach DIN festgehalten und zusammengefasst. Neben der Ausweisung
des Potenzials ist auch eine Abschätzung der Wirtschaftlichkeit einzelner Lösungsansätze und Sanierungsmaßnahmen enthalten.

Wie hoch ist die Förderung

Die Höhe der Förderung hängt von Ihren Energieausgaben ab.

Liegen Ihre jährlichen Energiekosten höher als 10.000 €, dann erhalten Sie bis zu 80 % der förderfähigen Kosten für die Energieberatung zurück, maximal 6.000 €.

Ihr Zuschuss von bis zu 80%

Welche Anforderungen muss mein Unternehmen erfüllen um die Energieberatung in Anspruch zu nehmen?

Wer hat Anspruch auf die Förderung?

Unsere Vorteile für Unternehmen

Die kommenden CO2 Preise

2021

25 Euro

2025

55 Euro

2026

65 Euro

Und wie hoch ist der Ausstoß von Emissionen in Ihrem Unternehmen?

In 4 einfachen Schritten effektiv Geld sparen

Antragsprüfung

Bestandsaufnahme

Energieaudit

Weitere Zuschüsse

So sparen Unternehmen bares Geld – Holen Sie sich die Stromsteuer zurück.

Die Stromsteuer gibt es seit der Ökosteuer-Reform. Sie soll Verbraucher zu einem sparsameren Umgang mit Energie veranlassen und die Energieeffizienz erhöhen.

Die Wettbewerbsfähigkeit energieintensiver Unternehmen will der Bund aber nicht gefährden. Deshalb gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Steuerlast zu reduzieren.

Viele Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe,  kennen diese Wege nicht und verschenken so bares Geld. Auch wenn die Voraussetzungen und Anträge für die Steuerentlastungen nicht immer ganz einfach zu überblicken sind, sollten Sie kein Geld verschenken.  

Wir helfen Ihnen dabei. 

Häufig gestellte Fragen unserer Kunden

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen durch das Programm Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (Modul 1) nach der Richtlinie DIN EN 16247-1.

Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des BAFA.

Antragsberechtigt sind Unternehmer mit einer gewerblichen und industriellen Wirtschaft mit einer Niederlassung oder Betriebsstätte in Deutschland. Zusätzlich muss es sich bei dem Unternehmen um ein kleines oder mittelständisches Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeiter und Energiekosten über 10.000€ netto pro Jahr.

Die Förderung beträgt 80 % auf die Beratungskosten für die Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (Modul 1).

Neben der energetischen Beratung finden Sie hier (Fördermittel) alle weiteren Informationen über Fördermittel.

Wie hoch ist der
CO2 Ausstoß in Ihrem Unternehmen?